Période d’essai: 3 nouveaux portails d’Ebooks (Librarie Droz)

Dans le cadre d’un accès d’essai ayant cours le prochain mois, vous pourrez consulter 3 portails d’Ebooks,  que la Librairie Droz a ouvert récemment,  couvrant quelques-unes de ses plus importantes collections sur la Réforme, la Renaissance ou en Littérature, qui font la notoriété de Droz à l’étranger, dont les œuvres complètes de Calvin:

Au sortir de la seconde guerre mondiale, en 1945, Eugénie Droz fondait les Textes Littéraires Français, une collection dévolue à l’édition critique des textes significatifs du patrimoine littéraire de langue française du moyen âge au XXe siècle. Accessibles, dans un petit format maniable, chaque édition est accompagnée d’une introduction, de notes, d’un glossaire, si nécessaire, et d’index. Cet appareil critique exigeant accueille l’érudition des meilleurs spécialistes pour éclairer la genèse des œuvres et, quelle que soit leur époque, livrer au lecteur contemporain les explications les plus minutieuses sur le contexte historique, culturel et linguistique qui les a vues naître. Depuis soixante-dix ans, la collection a accueilli, outre quelques édicules, plus de 600 monuments littéraires français.

Les 357 premiers textes de la collection ont été numérisés et sont présentés sur ce portail. La seconde moitié de la collection est en cours de numérisation et y sera ajoutée au cours de l’année 2017 ainsi que les nouveautés de la maison Droz en septembre de chaque année.

Fondée en 1950 par Eugénie Droz, la collection des Travaux d’Humanisme et Renaissance a réuni, en soixante-cinq ans, plus de 550 titres. Elle s’est imposée comme la collection la plus importante au monde de sources et d’études sur l’Humanisme (Politien, Ficin, Erasme, Budé…), la Réforme francophone (Lefèvre d’Etaples, Calvin, Farel, Bèze…), la Renaissance (littéraire et artistique, Jérôme Bosch ou Rabelais, Ronsard ou le Primatice…), mais aussi la médecine, les sciences, la philosophie, l’histoire du livre et toutes les formes de savoir et d’activité humaine d’un long XVIe siècle, des environs de 1450 jusqu’à la mort du roi Henri IV, seuil de l’âge classique. Les Travaux d’Humanisme et Renaissance sont le navire-amiral des éditions Droz.

Ce portail présente l’ensemble des textes de ou sur Jean Calvin publiés par la Librairie Droz entre 1960 et 2012 avec une première ouverture sur Genève, Calvin et, en France, les débuts du mouvement évangélique, avec Lefèvre d’Etaples et Marguerite de Navarre. Les nouveautés de la maison Droz s’y ajouteront au fil de leur publication.

Les portails sont désormais disponibles via findit.lu.

 

Das neue Juris.de – jetzt noch einfacher suchen

Juris.de hat seine Rechercheoberfläche weiter für Sie verbessert. Seit kurzem können Sie die neuen Funktionen des Rechtsportals für Ihre tägliche Arbeit nutzen. Die neue Recherche zeichnet sich durch ein völlig neues Design und eine hoch intuitive Bedienbarkeit aus.

Verbesserte Such- und Filterfunktionen ermöglichen ein noch schnelleres Auffinden relevanter Inhalte. Damit ist und bleibt juris Ihr zuverlässiger Navigator durch die Flut an Rechtsinformationen.

Wir haben für Sie eine Kurzanleitung erstellt. Sie zeigt, wie Sie effektiv und schnell die von Ihnen benötigten Informationen auffinden und für Ihre Zwecke weiterverwenden können. Laden Sie die Anleitung am besten direkt hier herunter.

Neue Recherche visuell: Verbesserte Darstellung von Inhalten

Auf den ersten Blick fällt das veränderte Design der Rechercheoberfläche auf. Um eine noch zielgerichtetere und effizientere Recherche zu ermöglichen, haben wir den Navigationsbereich modernen Nutzergewohnheiten angepasst. Hierzu haben wir die Inhalte neu kategorisiert und die Darstellung bereits abonnierter Werke verbessert. Dies erleichtert den Überblick über sämtliche verfügbare Informationen. Zudem ermöglicht die optimierte Typographie ein deutlich entspannteres Lesen.

Neue Recherche funktionell: Schnellere Auffindbarkeit von Rechtsinformationen

Die neue Suchoberfläche verfügt über verbesserte Such- und Filterfunktionen. Diese vereinfachen die Recherche in vielen Rechtsgebieten, Regionen bzw. Gerichts- barkeiten und führen Sie dadurch noch schneller zu relevanten Ergebnissen. Der integrierte Expertenmodus ermöglicht zudem eine noch zielgenauere Suche.

Die Rechtsdatenbank juris.de ist aus Lizenzgründen leider nur innerhalb der Räume der Nationalbibliothek sowie auf dem Campus der Universität Luxembourg erreichbar.

Permalink zum Zugriff via a-z.lu: http://a-z.lu/BIBNET:Databases:BNL_MLBNL02668

 

 

Trial: Encyclopedia of Private International Law

Consortium Luxembourg is happy to announce that a trial for “Encyclopedia of Private International Law” (Edited by Jürgen Basedow, Giesela Rühl, Franco Ferrari and Pedro de Miguel Asensio) is available until 1st October 2017.

The role and character of Private International Law has changed tremendously over the past decades. With the steady increase of global and regional inter-connectedness the practical significance of the discipline has grown. Equally, so has the number of legislative activities on the national, international and, most importantly, the European level. With a world-class editor team, 500 content items and authorship from almost 200 of the world’s foremost scholars, the Encyclopedia of Private International Law is the definitive reference work in the field. 57 different countries are represented by authors who shed light on the current state of Private International Law around the globe, providing unique insights into the discipline and how it is affected by globalization and increased regional integration.

The Encyclopedia consists of three inter-linked pillars, enhanced by sophisticated search and cross-linking functionality. The first pillar consists of A-Z coverage of the scope and substance of Private International Law in the form of 247 entries. The second pillar comprises detailed overviews of the Private International Law regimes of 80 countries. The third pillar presents valuable, and often unique, English language translations of the national codifications and Private International Law provisions of those countries. This invaluable combination represents a powerful research tool and an indispensable reference resource.

The Encyclopedia is accessible inside the buildings of the University of Luxembourg and the National Library.

Direct link: Encyclopedia of Private International Law

Neu: Enzyklopädie der Neuzeit Online // Encyclopedia of Early Modern History Online

Ab sofort bietet das Consortium Luxembourg allen Inhabern einer Leserkarte der Nationalbibliothek Luxembourg, der Universität Luxembourg oder einem der Centres de Recherche LIH oder LIST Zugriff auf ein weiteres Nachschlagewerk: Die „Enzyklopädie der Neuzeit Online“.

Eine englische Übersetzung ist unter folgendem Link verfügbar: Encyclopedia of Early Modern History Online (English version)

Die Enzyklopädie der Neuzeit bietet 400 Jahre Geschichte in einem Werk. Wissenschaftler aus der ganzen Welt führen die Erkenntnisse über das bedeutsame Zeitalter von der Mitte des 15. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts zusammen. Die Perspektive ist europäisch. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Sicht auf den Rest der Welt versperrt ist. Im Gegenteil, die facettenreiche Wechselbeziehung von europäischen und anderen Kulturen wurde ausführlich betrachtet.

Die Enzyklopädie liefert aktuelle Antworten auf die Kernfragen:

  • Welche Ideen, Erfindungen und Ereignisse veränderten das Leben der Menschen?
  • In welcher Weise veränderten sich die Lebensbedingungen?
  • Wie greifen politische, gesellschaftliche und ökonomische Entwicklungen ineinander?
  • Welche großen kulturellen Strömungen kristallisieren sich heraus?
  • Wie wandelte sich die Deutung historischer Ereignisse?

Wie in einem Netz von roten Fäden werden die einzelnen Artikel miteinander verbunden. Der Leser, der den Fäden folgt, wird immer wieder auf neue und unerwartete Zusammenhänge und Verknüpfungen stoßen.

Die Enzyklopädie der Neuzeit Online basiert auf der gedruckten Ausgabe Enzyklopädie der Neuzeit (J.B. Metzler Verlag Stuttgart, 2005-2012).

Seit 2017 wird die Enzyklopädie der Neuzeit Online regelmäßig erweitert. Neue Artikel kommen hinzu und bestehende Artikel werden um neue Abschnitte und zusätzliche Literatur ergänzt. In Erweiterung des ursprünglichen Konzeptes sind neue Artikel auch einzelnen Räumen und Regionen gewidmet oder reflektieren aktuelle Trends der historischen Neuzeit-Forschung.

Enzyklopädie der Neuzeit (deutsche Version)
Encyclopedia of Early Modern History Online (English version) 

Tageblatt und Quotidien online via PressReader

Immer tagesaktuell mit lokalen Nachrichten – jetzt auch via PressReader! Seit kurzem gibt es endlich (wieder) luxemburgische Tageszeitungen auf PressReader: Das „Tageblatt“ sowie „Le Quotidien“.

PressReader.com bietet den Nutzern der Nationalbibliothek und der Universität Luxembourg einen Zugang zu mehr als 6 000 Zeitungen, Magazinen und Zeitschriften aus aller Welt! Mit PressReader.com können tagesaktuelle Zeitungen und Zeitschriften aus 100 Ländern in über 60 Sprachen – häufig noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe – online gelesen werden. Das Archiv reicht bis zu 90 Tage zurück, neue Titel werden automatisch freigeschaltet.

Die Zeitungen sind komplett im Originallayout der Printausgabe mit Anzeigen und Fotos verfügbar und können im Volltext durchsucht werden. Für eine bessere Lesbarkeit können die einzelnen Artikel aber auch in einer Bildschirm-Variante dargestellt werden.

Neben Tageszeitungen finden Sie auf PressReader auch viele Magazine aus allen Bereichen wie Mode, Autos, Lifestyle, Wohnen, Computer.  Suchen Sie einfach nach ihrer Lieblingszeitschrift oder stöbern Sie links im Menü nach Zeitschriften pro Land.


PressReader ist aus Lizenzgründen leider nur innerhalb der Räume der Nationalbibliothek sowie auf dem Campus der Universität Luxembourg erreichbar.

Mit der App können Sie sich aber auch Ihre Lieblings-Zeitungen und –Zeitschriften zum Offline-Lesen mit nach Hause nehmen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: http://www.consortium.lu/?p=6319

PressReader – Connecting People Through News

Tageblatt et Quotidien en ligne via PressReader

Depuis quelques temps il y a des quotidiens luxembourgeois sur PressReader: “Le Quotidien” et le « Tageblatt ».

PressReader.com offre aux utilisateurs de la Bibliothèque nationale et de l’Université de Luxembourg l’accès aux 6 000 magazines et journaux provenant de plus de 100 pays, en 60 langues ! Lisez la presse et les magazines français et internationaux en version intégrale. PressReader vous offre des archives jusqu’à 90 jours en arrière. Vous aurez un accès aux textes originaux et aux journaux en entier et vous profitez des moyens de lecture interactifs SmartFlow & SmartZoom (lecture par page ou par article).

En plus des quotidiens, vous trouverez également des magazines pour tous les goûts : affaire et finances, automobile, décoration d’intérieur, divertissements, enfants, sciences et technologies, presse spécialisée, magazines féminins…

Il suffit de chercher votre journal préféré ou de parcourir le menu à gauche pour les publications par pays.

Pour des raisons de droit d’auteur, PressReader n’est pas disponible que dans la Bibliothèque nationale ainsi que sur le campus de l’Université du Luxembourg.

Avec l’appli, vous pouvez également sauvegarder vos journaux et magazines favoris pour la lecture à la maison.

Vous trouvez plus d’informations ici: http://www.consortium.lu/?p=6319

PressReader – Connecting People Through News

…did you know? Hein Online Journals now indexed in a-z.lu

HeinOnline is a premier online database containing thousands of titles of legal history and government documents in a fully searchable, image-based format. HeinOnline bridges the gap in historical research by providing comprehensive coverage from inception of more than 2,400 law-related periodicals.

Beneath a big collection of current law journals, you have access to

  • all U.S. treaties, whether currently in force, expired, or not yet officially published
  • the Legal Classics with more than 9,100 works from some of the greatest legal minds in history, including Joseph Story, Jeremy Bentham, William Blackstone, William Holdsworth and many more!
  • the English Reports which deliver exact page images of the original bound reprint edition, containing more than 100,000 cases, together with the Indexes and Book of Charts.

We’ve now indexed more than 3.000 titles from Hein Online, so if you are searching an article or journal in a-z.lu, results from HeinOnline can easily be found.

 

All content on HeinOnline is available in the buildings of the University of Luxembourg and the National Library of Luxembourg.

If you need any further help, please have a look at HeinOnline’s useful user guides and videos: https://help.heinonline.org/